Weiter zur Gefangennahme Blüchers bei Daberkow

Blücher war als Junker in das schwedische Husarenregiment eingetreten, dessen Stammschwadron Graf Ulrich von Putbus gegründet hatte.
Am 29. August 1760 nahm er am Gefecht bei Kavelpaß unweit Daberkow teil, wo ihm das Pferd erschossen wurde. Ein Belling’scher Husar nahm den Achtzehnjährigen gefangen und „eroberte damit seinem Regimente seinen späteren Oberst und Preußen einen seiner Feldherrn.“

Das Bild stellt dar, wie Blücher dem Obersten Belling vorgestellt wird. Es träge den Titel: „Gefangennahme des jungen Blücher bei Daberkow“ und ist von Camphausen gemalt. Das Original befindet sich im Museum in Malmö.

aus: Ernst Asemann (Hrsg), Kurt Krafft, Stralsunder Heimatbücher, Ein Bilderbuch auf das Jahr 1757/58, Verlag Stralsunder Heimatbücher 1930, S. 62