Gästebuch

Kommentar von Hubert Vitt |

Wenn man Urlaub in Südeuropa gewohnt ist, ist Vorpommern schon etwas ganz anderes. Und wenn man hinterher weiß, dass man wiederkommen will, dann muss es etwas besonders anderes gewesen sein.
Wir waren im Sommer zwei Wochen zu viert mit einem Hund in der Wohnung Wietzow und es war nicht unser letzter Besuch in dieser Idylle.

Kommentar von Sölle, Ines |

"Wenn in stiller Stunde Träume mich umwehn..."
...das Pommernlied schleicht sich immer wieder in meine Gedanken, gerade nach diesem schönen Urlaub letzte Woche...
In Vorpommern geboren und aufgewachsen gehört diesem Fleckchen Erde meine Liebe und jeder Urlaub dort ist ein Höhepunkt. Wenn wir uns in diesem Jahr zu einem Paddelurlaub auf dem "Amazonas des Nordens" entschieden haben, dann war das ein traumhaftes Erlebnis und wir dachten: wow, was für ein schöner Tag.
Und dann, ... dann sind wir nach HAUSE gekommen! Genau so haben wir uns gefühlt im Gutshaus Wietzow, in der "Ferienwohnung Fernblick": nach Hause kommen, willkommen sein.
Liebe Frau Gerdes, lieber Herr Kröger, es war alles perfekt. Wir haben den Aufenthalt bei Ihnen genossen; die Führung durch´s Haus, durch den Park... Vielen, vielen Dank! Sie haben es geschafft, mit Herzblut, Mut und Engagement ein Kleinod wieder zu beleben und das Schöne ist, dass wir alle es genießen dürfen.
Danke und alles Liebe für Sie!
Herzliche Grüße aus dem Saarland von Torsten und Ines Sölle

Kommentar von Barbara aus Hamburg |

Auf unserer Paddeltour haben wir schon zum zweiten Mal in dem wunderschön restaurierten gutshaus gewohnt und das liebevoll zubereitete Frühstück auf der Terrasse mit weitem Blick in den Park genossen.
Erholsamer kann Urlaub nicht sein: paddeln durch urwüchsige Flusslandschaft von Tollense und Peene und wohnen in Wietzow, einer Oase der Ruhe und Abgeschiedenheit.
Wir danken unseren Gastgebern auch für viele interessante Informationen zur Geschichte des Hauses und zur heutigen Entwicklung dieser Region.
Wir werden gerne wiederkommen!

Kommentar von J. Strauß und E. Wolf |

In Wietzow haben wir uns von Stress und Enge erholt. Diese hohen Decken in der Wohnung "Tollensetal" wirken einfach befreiend.

Erstaunlich ist dabei, dass die Gastgeber zwar zu schätzen wissen, wieviel Geschichte in den Mauern steckt, doch zugleich die Tradition Herrschender zeitgemäß auffassen: Hier geht es nicht um das Sich-vom-Rest-Abheben. Sondern man macht uns Alltagsgestressten die Schönheit zugänglich und sorgt sich aktiv darum, dass dieser Landstrich auch in Zukunft noch so idyllisch sein wird.
- Bewundernswert.

Kommentar von Jana und Norbert Kolz |

Die Tage im Gutshaus Wietzow wurden uns über "Abenteuer Flusslandschaft" vermittelt und außer einem kurzen Blick auf die Fotos im Netz haben wir uns vorher nicht weiter mit dem Gutshaus beschäftigt. Um so beeindruckender war dann schon die Anreise. Und dann erst das Appartment "Tollensetal" mit Blick in den wunderschönen Park, in dem wir nahezu täglich in der Dämmerung die Rehe beobachten konnten. Wir haben uns auf Anhieb wohl gefühlt und so wurden aus den 5 geplanten Übernachtungen unkompliziert 10 Übernachtungen. Leider haben wir in dieser Zeit noch nicht mal eine Fahrradtour machen können, weil wir mit Kanu fahren auf der Tollense und Baden im nahe gelegenen Kiessee beschäftigt waren. Wir müssen also unbedingt nochmal wiederkommen...
Vielen Dank für die schöne Zeit! Vielen Dank für die Führung durch das Haus und die Informationen zum Park. Und vielen Dank für das Engagement bei der Erhaltung des Hauses und des Parks! Weiter so!

Viele Grüße aus Chemnitz!